PRESSEMITTEILUNGEN

 


27.05.2006

Lauftreff-News

Volkslauf Euphorie hält trotz Dauerregen auch beim RAIBA Abendlauf an    

Läufernachwuchs siegt mit schnellen Zeiten!

Auch wenn der RAIBA Abendlauf 2006 sehr unter dem Dauerregen litt, so konnten die Organisatoren des Lauftreffs vom SV Eintracht Neuenkirchen 239 Läuferinnen und Läufer an der Kolpingstraße zum mittlerweile traditionellen Volkslauf willkommen heißen.


Ungebrochen ist die Euphorie bei den Läuferinnen und Läufern im Nordkreis des Osnabrücker Landes und über deren Grenzen hinaus bei Volksläufen an den Start zu gehen, und dadurch für sich und die Gesundheit einen entsprechenden Beitrag für die körperliche Fitness zu leisten.
Der RAIBA Abendlauf ist nur einer von mittlerweile vielen Volksläufen im Bersenbrücker Land die, die Läuferinnen und Läufer in seinen Bann zieht. Der Lauf in der Hülsen Gemeinde Neuenkirchen ist einer von elf Wertungsläufen für den Sparkassen Cup, eine Laufserie mit elf Läufen im Bersenbrücker Land.

Um 19:30 schickte Franz-Josef Dirkes die 5 km und 10 km Läuferinnen und Läufer auf die Strecken, ein stattliches Feld bot sich den Zuschauern entlang der Kolpingstraße. Während die 10 km Läufer zwei Runden zu laufen hatten, liefen die 5 km Läufer nach einer Runde über die Ziellinie. Als schnellster auf dieser Strecke war der A – Jugendliche Sebastian Franke von der SG Diepholz unterwegs, in sehr guten 17:21 min., den zweiten Platz belegte Ulf Schötker vom Bippener SV in der Zeit von 17:36 min., auf Platz drei kam Frank Wingermühle, in der Zeit von 17:46 min, der keinem Verein angehört. Bei den Damen siegte das Leichtathletik Talent Jana Palmowski vom TuS Bersenbrück in der Zeit von 20:36 min., auch sie wie der Sieger bei den Männern, erst A – Jugendliche. Den zweiten Platz belegte Corinne Gröne von der LG Osnabrück mit der Zeit von 21:47 min., der dritte Platz ging an Kathrin Witt vom SV Teuto Riesenbeck in der Zeit von 22:56 min.
Bei den 10 km Läufern bahnte sich nach der ersten Runde bei den Männern ein Kopf an Kopf Rennen an, jedoch nach der zweiten Runde hatte Holger Theis vom TuS Bersenbrück wieder einmal die Nase vorn und konnte als erste die Ziellinie in der Zeit von 35:34 min., vor seinem Vereinskameraden Helmut Meyer, der die 10 km in der Zeit von 36:15 min. absolvierte, überqueren. Auf den dritten Platz lief der A – Jugendliche Christofer Kock vom SV SW Lindern in der Zeit von 36:20 min.
Bei den Frauen war der Sieg schon vor dem Start vergeben, denn mit Ilona Pfeiffer vom Tri Team Dissen war eine erstklassige Läuferin zum RAIBA Abendlauf nach Neuenkirchen angereist. Sie siegte über diese Strecke in 37:10 min. und blieb damit nur 10 Sekunden über den bestehenden Streckenredkord. 

Den zweiten Platz belegte Alina Buchheister in der Zeit von 40:51 min.,die
keinem Verein angehört. Der dritte Platz ging an Heike Scholz, ebenso wie die
Siegerin vom Tri Team Dissen, in einer Zeit von 42:26 min.
Im Anschluss an die Läufe wurden die Siegerinnen und Sieger von Vertretern
der Raiffeisenbank Voltlage – Neuenkirchen, Frau Tina Vosseberg und
Herrn Bernd Schulte, dem Hauptsponsor des RAIBA Abendlaufes,
ausgezeichnet und geehrt. Auf die Sieger und Platzierten in den einzelnen
Altersklassen warteten Medaillen, Urkunden und Sachpreise.
Ein großes Dankeschön richtete Franz-Josef Dirkes noch an die
Freiwillige Feuerwehr Neuenkirchen, an das Deutsche Rote Kreuz,
Kreisverband Osnabrück Nord sowie an die vielen fleißigen Helfer
vom Lauftreff des SV Eintracht Neuenkirchen, denn ohne diese
ehrenamtliche Arbeit wäre so eine Laufveranstaltung nicht durchführbar.

 

Zurück